Das Koordinatensystem


Processing 2.0

In Processing wird von jeder Anwendung ein Fenster erzeugt, dessen Größe von der Funktion size(x,y) bestimmt wird. Der erste Wert x steht für die Anzahl der horizontalen Pixel, der 2. Wert y für die Anzahl der vertikalen.

 size(640,480); //erzeugt somit eine Fenster mit 640*480 Bildpunkten 

Auch alle anderen Funktionen, nutzen ein Koordinatensystem. Jeder Punkt wird von einer x- und einer y- Koordinate bestimmt.

 point(200,200); //zeichnet einen Punkt auf 200 horizontal und 200 vertikal

Will man in 3D arbeiten, so kommt eine z-Achse hinzu. Siehe dazu: 3D Basics

Um das Programmfenster skalierbar zu machen verwendet man das Objekt frame. Dazu vielleicht später mehr. Durch die Zeile frame.setResizable(true); in setup() erhält man ein Programmfenster, das mit der Maus skaliert werden kann. Achtung funktioniert nur in Java Mode!

2 Kommentare zu „Das Koordinatensystem“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s