Die Programmstruktur


Processing 2.0

Ein klassisches Processing-Programm besteht aus 2 Funktionen. setup() und draw(), wobei der Code in setup() einmalig und der Code in draw() kontinuierlich ausgeführt wird. Jeder Durchlauf von draw() zeichnet ein Frame in das Anwendungsfenster.

Beispiel: Applet starten

void setup() {
  size(300,300);
  /*legt dir größe
  des anwendungsfensters fest*/
}

void draw() {
  rect(50,50,100,100); // zeichnet ein rechteck auf den schirm
}

Processing basiert auf Java und übernimmt auch dessen Syntax.  Es wurde aber für eine bessere Usability bei grafischen Aufgaben um einige Elemente erweitert.

Kommentare: // einzeiliger Kommentar, /* */ mehrzeiliger Kommentar siehe Beispiel oben Anweisungstrennzeichen: „;“ – jede Programmanweisung sollte mit einem Strichpunkt abgeschlossen werden.

Funktionen: über sie kann man bestimmte Aktionen ausführen. Bsp: size(300,300). Funktionen werden immer von zwei runden Klammern gefolgt, innerhalb derer verschiedene Parameter zu finden sein können. Parameter können aber auch fehlen, Bsp: smooth();. Es ist auch möglich eigene Funktionen zu schreiben und diese dann in anderen Teilen des Programms aufzurufen, was die Übersichtlichkeit des Programmcodes deutlich erhöht.

Ausdrücke: Sind vielleicht aus der Mathematik bekannt und auch mit diesen zu Vergleichen. Ein Operator kombiniert dabei verschiedene Werte.

Bsp:

Ausdruck                    Wert
7                                       7
3+8                                 11
(12,8+179)*8         1534,4
7>5                               true
6<3                               false

Konsolenfenster: Um wichtige Werte auszugeben, die sich z.B. im Anwendungsfenster zu schnell ändern, kann man die Konsole benutzen. Bsp.: print(), oder println() Das folgende Beispiel gibt eine 10 im Konsolenfenster aus.

int x=10;
println(x);

Zusätzliche Leerzeichen sind egal. Siehe Beispiel oben.

Groß- Klein- Schreibung beachten!!!

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Pingback: Processing – Über dieses Weblog « processing – tutorial

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: