Kinect Einstieg


Die Kinect ist eine 3D Kamera. Sie nimmt in erster Linie nicht das Aussehen von Objekten auf, sondern deren Position im Raum. Wie schafft die Kinect das? Die Hardware besteht aus 2 Kameras. Einer normale RGB Kamera und einer Infrarot

Kinect Einstieg


Die Kinect ist eine 3D Kamera. Sie nimmt in erster Linie nicht das Aussehen von Objekten auf, sondern deren Position im Raum. Wie schafft die Kinect das? Die Hardware besteht aus 2 Kameras. Einer normale RGB Kamera und einer Infrarot

Shading


Processing 2.0 In Processing 2.0 basiert die Rendering Engine auf GLSL Shadern. D.h. bei jeder Darstellung auf dem Bildschirm wird von Processing automatisch ein geeigneter Shader gewählt. Der Vorteil dabei liegt darin, dass die Programme zu einem größeren Teil von

Shading


Processing 2.0 In Processing 2.0 basiert die Rendering Engine auf GLSL Shadern. D.h. bei jeder Darstellung auf dem Bildschirm wird von Processing automatisch ein geeigneter Shader gewählt. Der Vorteil dabei liegt darin, dass die Programme zu einem größeren Teil von

Rotations III


Eine weitere Variation der Rotations.

Rotations III


Eine weitere Variation der Rotations.

Rotations II


Processing 2.0 Beispiel: Das Auge Das Programm von Rotations I wird nun um eine zufällig generierte Farbpalette erweitert. Diese Zufallsfarben weisen eine Gauss’sche Normalverteilung auf. Siehe Zufall Außerdem ändert sich während der Laufzeit die Strichlänge, Farbe und Position.

Rotations II


Processing 2.0 Beispiel: Das Auge Das Programm von Rotations I wird nun um eine zufällig generierte Farbpalette erweitert. Diese Zufallsfarben weisen eine Gauss’sche Normalverteilung auf. Siehe Zufall Außerdem ändert sich während der Laufzeit die Strichlänge, Farbe und Position.

Rotations I


Processing 2.0 Ausgehend von einem Beispiel aus dem Artikel Transformationen hat mich interessiert, was mit einfachen Rotationen alles möglich ist. Beispiel: Erst mal einfärbig und mit nur einer Rotation Beispiel: Etwas mehr Farbe Beispiel: Variation mit etwas schmäleren Strichen und

Rotations I


Processing 2.0 Ausgehend von einem Beispiel aus dem Artikel Transformationen hat mich interessiert, was mit einfachen Rotationen alles möglich ist. Beispiel: Erst mal einfärbig und mit nur einer Rotation Beispiel: Etwas mehr Farbe Beispiel: Variation mit etwas schmäleren Strichen und

The Hunt


Processing 2.0 Für dieses Projekt habe ich den Flocking Algorithmus von Daniel Shiffman um eine Dimension erweitert um damit eine 3 dimensionale Szene erzeugen zu können. Darin gibt es Schwarmfische und Haie. Die Schwarmfische bewegen sich nach den Regeln aus

The Hunt


Processing 2.0 Für dieses Projekt habe ich den Flocking Algorithmus von Daniel Shiffman um eine Dimension erweitert um damit eine 3 dimensionale Szene erzeugen zu können. Darin gibt es Schwarmfische und Haie. Die Schwarmfische bewegen sich nach den Regeln aus

Flocking


Processing 2.0 Mit Flocking Algorithmen lassen sich sehr imposante Graphiken und Animationen erstellen. Flocking Algorithmen versuchen das Verhalten von Tieren in Schwärmen nachzubilden. Dafür erstellt man eine Klasse, die ein Individuum repräsentiert, das sich in seinen Bewegungen an den, in

Flocking


Processing 2.0 Mit Flocking Algorithmen lassen sich sehr imposante Graphiken und Animationen erstellen. Flocking Algorithmen versuchen das Verhalten von Tieren in Schwärmen nachzubilden. Dafür erstellt man eine Klasse, die ein Individuum repräsentiert, das sich in seinen Bewegungen an den, in